1st  Zehrer Place

Logo der USA Hiking Database - Corporate Identity of the USA Hiking Database
USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS



USA Wanderung - USA Hike
Big Horn und Zebra Slot Canyon




  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database


mehr Bilder | more Images

mehr Bilder | more Images




US-Bundesstaat | US-State

Utah [UT]  Utah [UT]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  schwierig | strenuous

Zeitaufwand | Hiking time

7,5 - 10 Stunden

Länge | Distance

10,9 Meilen = 17,54 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Abzweigung Old Sheffield Road:
- Parkplatz und Trailhead:


37°44'35''N - 111°26'53''W
37°43'00''N - 111°25'28''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




4.1   Lage | Location

Die Slotcanyons Big Horn und Zebra liegen an der Old Sheffield Road, östlich von Escalante, Utah.


4.2   Anfahrt | Getting there

Von Escalante, Utah, fahren Sie zirka 9,7 Meilen Richtung Osten (Boulder) und biegen dort in die ungeteerte Old Sheffield Road ab (GPS-Koordinaten siehe oben). Rund 2,8 Meilen sind es auf dieser ungeteerten Straße, die bei trockenen Verhältnissen auch mit einem PKW befahren werden kann, bis Sie rechts einen kleinen, kaum erkennbaren Parkplatz finden (GPS-Koordinaten siehe oben).


4.3   Wanderung | Hike

Es geht hinunter in den Big Horn Canyon. Von weitem leuchten bereits die gelb-roten Felsen. Sie werden diesen Tag nicht bereuen, obwohl Ihnen ziemlich bald ein so genannter Dryfall im Weg steht. Links herum wird er umgangen. Gut, es geht etwas steil runter, aber mit etwas Vorsicht und natürlich dem richtigen Schuhwerk, ist es kein großes Problem.

Weiter geht es über sandige Passagen und der erste Slot lässt nicht lange auf sich warten. Hier unten wird einem klar, welche Kraft Wasser haben kann. Der Trail führt links und rechts auch oberhalb des Slots, da dessen Pothols gerne mit Wasser gefüllt sind und es dann nicht mehr weiter geht. Auch schwimmen ist nicht angeraten, da der Ausstieg aus den Pothols m.E. nicht funktioniert. Ungefähr ab der Mitte des Slots müssen Sie (in Fahrtrichtung;-) links oben sein, da ansonsten der weitere Weg ein gefährliches Unterfangen wird. Auch rechts oben geht ein sichtbarer Trail, der verliert sich aber im Nirwana, d.h. am Ende, wo es wieder in den Wash runter gehen würde, ist nur eine steile Felswand.

Der Weg führt weiter nach Süden. Slotcanyons und farbenprächtige Felsformationen begleiten Sie auf dieser wunderschönen Wanderung. Nach knapp vier Meilen kommen Sie in die Harris Wash, der Sie in südöstliche Richtung folgen. Hier ist es nicht besonders schön, Sie folgen dem breiten Flussbett rund 2,5 Meilen.

Dann geht es nach Norden in den Zebra Slot Canyon. Es wird ziemlich schnell, ziemlich eng. Unglaublich eng sogar und wer Platzangst hat, der sollte vorsichtig sein. Rucksäcke lassen Sie am besten am Canyoneingang stehen. Hier klaut Ihnen keiner was (ohne Gewähr ;-). Aber Sie werden von diesem Canyon begeistert sein. Und ein gelb-braun-rotes Zebra haben Sie sowieso noch nie gesehen.

Es geht wieder zurück, der rund 50 Meter lange Slot war es wert. Sie steigen am Canyonausgang rechts herum, also in Marschrichtung nach links oben, überqueren dort den Zaun und folgen der Wash nach Norden. Mokis in allen Variationen, - umherliegend und eingeschweißt auf gelbem Fels. Sandpassagen, die wie kleine Wüsten aussehen, Baumgruppen, die wie kleine Oasen wirken. Wir kommen zum letzen Drittel unserer Wanderung. Etwas Kraft haben Sie schon verbraucht, aber es geht nun (leider) nach oben. Vorbei an gigantischen Hoodoos, die den Weg zurück zum Parkplatz weisen.

Eine abwechslungsreiche und fantastische Wanderung, sehr empfehlenswert!


TOPO! ©2011 National Geographic

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA






« Wo Straßen enden, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer