1st  Zehrer Place


USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS






USA Wanderung - USA Hike
Twin Lakes und Bottomless Pit




  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database


mehr Bilder | more Images




US-Bundesstaat | US-State

Kalifornien | California [CA]  California [CA]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  leicht | easy

Zeitaufwand | Hiking time

1 Stunde

Länge | Distance

0,86 Meilen = 1,38 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Parkplatz und Trailhead:
- Twin Lake Falls:
- Bottomless Pit:


37°37'06''N - 119°00'24''W
37°36'47''N - 119°00'35''W
37°37'10''N - 119°00'42''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




4.1   Lage | Location

Die Twin Lakes, eigentlich sind es ja drei Seen, liegen südwestlich von Mammoth Lakes, Kalifornien.


4.2   Anfahrt | Getting there

Sie fahren von der US 395 auf die CA 203 durch Mammoth Lakes und kommen auf der Südwestseite dieses Ortes an die Twin Lakes. Dort parken Sie Ihr Auto am Trailhead (GPS-Koordinaten siehe oben).


4.3   Wanderung | Hike

Vom Trailhead gehen Sie ans Seeufer und haben bereits von hier einen guten Blick auf ein überdimensionales Loch, die Bottomless Pit (GPS-Koordinaten siehe oben). Durch ein kurzes Waldstück gehend bemerken Sie bereits ein Rauschen, das immer näher kommt. Bald sind Sie an einer Brücke, die zwischen den Seen hindurch durchführt. Von dieser Brücke haben Sie einen schönen Blick auf die Twin Lake Falls (GPS-Koordinaten siehe oben), deren Wasser sich tosend ins Tal ergießen. Weiter geht es und Sie umrunden den mittleren See im Uhrzeigersinn. Jetzt wird der Weg etwas schwieriger, denn Sie gehen unter der Bottomless Pit den Hang hinauf, um dem riesigen Loch etwas näher zu sein. Wieder zurück am Seeufer, überwinden Sie ein Feld von riesigen Steinquadern. Bis Juni liegt hier noch Schnee und in der Ferne können Sie Winterlandschaften erspähen, die wie im Bilderbuch aussehen.

In knapp einer Stunde haben Sie den See umrundet.


TOPO! ©2011 National Geographic

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA




« Wo Straßen enden, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer