USA Wanderführer
USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS



USA Wanderung - USA Hike
Coal Basin Badlands [Gallup]







Coal Basin Badlands [Gallup]
Coal Basin Badlands [Gallup]
Coal Basin Badlands [Gallup]
Coal Basin Badlands [Gallup]
Coal Basin Badlands [Gallup]
Coal Basin Badlands [Gallup]
Coal Basin Badlands [Gallup]
Coal Basin Badlands [Gallup]
Coal Basin Badlands [Gallup]
Coal Basin Badlands [Gallup]
Coal Basin Badlands [Gallup]
Coal Basin Badlands [Gallup]
Coal Basin Badlands [Gallup]
Coal Basin Badlands [Gallup]
Coal Basin Badlands [Gallup]
Coal Basin Badlands [Gallup]






4.1   Die wichtigsten Informationen | The most important information

US-Bundesstaat | US-State

New Mexico [NM]  New Mexico [NM]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  leicht | easy

Zeitaufwand | Hiking time

1,5 - 2,0 Stunden

Länge | Distance

3,10 Meilen = 4,99 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Parkplatz und Trailhead:


35°33'30''N - 108°45'43''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




5.1   Lage | Location

Die Coal Basin Badlands liegen nördlich von Gallup, New Mexico.


5.2   Anfahrt | Getting there

Fahren Sie in Gallup auf die US 491 und nehmen Sie diese Straße nach Norden bis zu Abzweigung der CR 7, Chino Road. Das sind von der Ausfahrt der Interstate 40 (Exit 20) rund 1,8 Meilen. Biegen Sie dann nach links in die CR 7, Chino Road, ein und bereits nach 0,2 Meilen kommt links der Gamerco Trailhead des High Desert Trail Systems (GPS-Koordinaten siehe oben), wo sie parken.


5.3   Wanderung | Hike

Der Stem Trail, der eigentlich ein Zubringertrail für die Hikes 1st, 2nd und 3rd Mesa ist, besteht aus Lehm und Erde. Sie wandern auf diesem gut sichtbaren Trail bis zu einer Wash in der viele Sträucher am Weg stehen. Nach den Sträuchern gehen Sie nach rechts querfeldein auf die Coal Carbon Road zu.

Sie erreichen diese breite und gut gepflegte Dirt Road und nehmen diese Straße nach links. Als bald nach rechts eine kleine Jeep Road abgeht, folgen Sie der hinauf auf eine kleine Mesa. Und was Sie beim Blick ins Tal zu Gesicht bekommen ist eine wunderbare Überraschung. Unten liegen Badlands vom Feinsten, also nichts wie den Berg hinunter zu den Coal Basin Badlands.

Hier ist es einfach genial: Hoodoos, Quarzsteine und farbige Sandhügel in leuchtenden Farben. Diese Badlands brauchen sich vor den Berühmtheiten im San Juan Basin nicht verstecken. Sie haben Erstkontakt bei einem in der Mitte durchgebrochenen Quarz-Felsen, der von oben bereits gut sichtbar ist. Er schimmert in lila und braun. Sie folgen dann der Wash nach rechts und steuern auf einen großen gelben Hoodoo mit brauner Kappe zu. Ringsherum stehen die ausgewaschenen gelben Sandhügel. Sie sind mit schwarzen Kohlestreifen durchzogen. Oben auf wurde eine rote Soße gegossen, die als Topic für jedes Eis durchgehen würde.

Als Sie den gelben Riesen erreicht haben, passieren Sie ihn rechts und wandern in einen weiteren Einschnitt hinunter. Links oben thronen vier aneinandergereihte Hoodoos. Denen gegenüber steigen Sie aus der Wash heraus. Sie sind wieder auf einer Mesa und nehmen querfeldein die Richtung zur Coal Cabon Road. Eine große Sandmine schneidet Ihnen den Weg ab, so dass Sie sie umgehen müssen, wir taten das nach rechts. Sie folgen anschließend der Coal Carbon Road nach links in Richtung des Trailheads.

Nach dieser Mine kommt links und rechts ein Zaun auf dessen Rückseite, ich betone Rückseite, ein "No trespassing" steht. Nun ja, mit Ihnen haben die nicht gerechnet, denn Sie haben in Ihrer Wanderrichtung nichts dergleichen zu Gesicht bekommen.

Bald sind Sie am Trailhead. Ein kleines, aber tolles Gebiet!


TOPO! ©2011 National Geographic

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA





« Wo Straßen enden, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer    Fritz Zehrer