1st  Zehrer Place

Logo der USA Hiking Database - Corporate Identity of the USA Hiking Database
USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS



USA Wanderung - USA Hike
Dana Point Tunnel und Arch




  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database


mehr Bilder | more Images




US-Bundesstaat | US-State

Kalifornien | California [CA]  California [CA]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  leicht | easy

Zeitaufwand | Hiking time

1 Stunde

Länge | Distance

1,32 Meilen = 2,12 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Trailhead am Hafen (Ocean Inst.):
- Dana Point Tunnel und Arch:


33°27'43''N - 117°42'25''W
33°27'40''N - 117°42'57''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




4.1   Lage | Location

Hinweis: Die Höhle mit dem Dana Point Tunnel und dem Dana Point Arch ist nur bei Ebbe zu erreichen. Bitte erkundigen Sie sich genau, denn ein kommende Flut wird Ihnen den Rückweg abschneiden. Das ist gefährlich, da Sie die Klippen nicht nach oben steigen können. Angeblich kann die Höhle nur von November bis Februar bei Ebbe erreicht werden. Wir waren im Januar dort und es hat geklappt.

Der Ort Dana Point liegt südlich von Los Angeles, Newport Beach und Laguna Beach, Kalifornien.


4.2   Anfahrt | Getting there

Fahren Sie die Küstenstraße bis Dana Point und dann runter zum Hafen. An der Nordseite des Hafens ist das Ocean Institute, dort parken Sie (GPS-Koordinaten siehe oben).


4.3   Wanderung | Hike

Passieren Sie das Ocean Institut rechts von dort aus marschieren Sie Richtung Meer. Der Abgang zum Strand erinnert eher an ein Gefängnis, ist eingezäunt, auch an der Decke, und aus grün gestrichenem Metall.

Nach Norden gehend wird der Sand bald von steinigem Untergrund abgelöst. Ein ausgetretener Pfad macht das Vorankommen aber leichter. Immer an einer Felsenwand geht es entlang, das Meer hat sich bis auf zirka 5 Meter Abstand zurückgezogen. Nach einem Kilometer denkt man, dass hier Schluß ist, aber Ihre Hartnäckigkeit wird belohnt. Hinter einem Felsvorsprung führt der, nur ca. 80 Zentimeter breite und mannshohe Dana Point Tunnel ins Dunkle (GPS-Koordinaten siehe oben). Es sind nur zwei Meter bis sich die Röhre wieder weitet und zu einer größeren Höhle, die weiteres Licht von aussen bekommt, führt. Der Dana Point Arch, praktisch die zweite Höhlenöffnung, gibt den Blick auf das Meer frei. Eine interessante und tolle Lokation.


TOPO! ©2011 National Geographic

Topo Dana Point Tunnel Arch






« Wo Straßen enden, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer