1st  Zehrer Place

Logo der USA Hiking Database - Corporate Identity of the USA Hiking Database
USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS



USA Wanderung - USA Hike
Death Valley Natural Bridge




  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • Keep hiking!

  • Keep hiking!



mehr Bilder | more Images




US-Bundesstaat | US-State

Kalifornien | California [CA]  California [CA]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  leicht | easy

Zeitaufwand | Hiking time

1 - 2 Stunden

Länge | Distance

rund 1 Meile, d.h. 1,6 km, wenn Sie nach der Brücke noch ein bisschen Lust haben

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Abzweigung von der Badwater
  Road:
- Parkplatz und Trailhead:
- Death Valley Natural Bridge:


36°16'26''N - 116°47'34''W
36°16'52''N - 116°46'11''W
36°17'03''N - 116°45'58''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




4.1   Lage | Location

Die Death Valley Natural Bridge liegt im Death Valley National Park, zwischen der Furnace Creek Ranch und Badwater in Kalifornien.


4.2   Anfahrt | Getting there

Wenn Sie die Furnace Creek Ranch auf der 190er nach Süden verlassen, geht nach einer knappen Meile rechts die Badwater Road ab. Auf der bleiben Sie gut 13 Meilen, bevor links, kurz vor Badwater, die Natural Bridge Road abzweigt (GPS-Koordinaten der Abzweigung siehe oben). Rund 1,5 Meilen geht es geradeaus, jedoch nach oben, auf der insbesondere zum Ende hin ruppigen Straße. Ein großer Parkplatz ist gleichzeitig der Trailhead (GPS-Koordinaten siehe oben). Die Straße ist ungeteert, hat ein paar sehr spitze Steine, am Ende ist Sie sehr ruppig, ist jedoch - mit etwas Vorsicht - mit einem PKW befahrbar.


4.3   Wanderung | Hike

Oftmals ist schon ziemlich viel los hier, - einige Autos bevölkern den Parkplatz. Es geht moderat bergan, gleichwohl kann einem die Hitze zu schaffen machen. Der Canyon, der zur Brücke (GPS-Koordinaten siehe oben) führt, ist eigentlich ein Wash. Der aus Steinen und Lehm gepresste Boden scheint nicht sehr stabil. Und das wenige Wasser, das hier im Tal des Todes auftrifft, hat dadurch eine Chance. Auch die Natural Bridge selbst sieht sehr zerbrechlich aus und es scheint nur eine Frage der Zeit ...

Ein netter Hike, am frühen Vormittag, d.h. bei geeigneten Temperaturen, sicher auch für Kinder geeignet!


TOPO! ©2011 National Geographic

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA






« Wo Straßen enden, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer