1st  Zehrer Place

Logo der USA Hiking Database - Corporate Identity of the USA Hiking Database
USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS



USA Wanderung - USA Hike
Devils Garden Arch Rally [Arches National Park]




  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database


mehr Bilder | more Images

mehr Bilder | more Images

mehr Bilder | more Images

mehr Bilder | more Images

mehr Bilder | more Images

mehr Bilder | more Images




US-Bundesstaat | US-State

Utah [UT]  Utah [UT]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  mittel | moderate

Zeitaufwand | Hiking time

7,5 bis 9 Stunden

Länge | Distance

10,72 Meilen = 17,26 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Parkplatz und Trailhead:


38°46'58''N - 109°35'43''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




4.1   Lage | Location

Die Arche liegen im sogenannten Devils Garden im Arches Nationalpark, nördlich von Moab, Utah


4.2   Anfahrt | Getting there

Wenn Sie in Moab Richtung Norden auf der 191er fahren, dann kommt der Eingang zum Arches NP 2,4 Meilen nach der Brücke über den Colorado River. Bleiben Sie weitere 17,9 Meilen auf der Arches Entrance Road bis zum Parkplatz am Devils Garden (GPS-Daten siehe oben).


4.3   Wanderung | Hike

Das Wort Rally bedeutet im Deutschen Sammlung und die geht bald los. Ich erspare mir die unzähligen Arche aufzuzählen, die Sie auf dieser Wanderung sehen werden, denn sie sind fast alle mit einem Schild gekennzeichnet. Der Weg ist sehr touristisch, bis auf einen Ausreisser, den ich Ihnen sehr ans Herz legen will. Gehen Sie über den Dark Angel, einem gewaltigen Hoodoo, querfeldein bis zum Big Eye Arch. Er bildet das nördliche Ende der Wanderung. Sie werden keine oder nur wenige andere Mitwanderer erdulden müssen. Also wir waren am Big Eye ganz alleine. Und der Steinbogen ist es wert.

Der Rückweg ist auf der Nordost-Seite ein wenig ausgesetzt, d.h. ein paar Stellen erfordern Trittsicherheit.


TOPO! ©2011 National Geographic

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA






« Wo Straßen enden, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer