USA
Hiking
Database
[drive. hike. repeat.]

USA Wanderung USA Hike
Grab Eyes Trail [Charons Garden Wilderness - Wichita Mountains]


Beschreibungen - GPS Koordinaten [gpx-Download] - Bilder - topographische Wanderkarten

Descriptions - GPS coordinates [gpx-Download] - Images - Topographic hiking maps













  4.  Daten Data (gpx-Download)



4.1  Die wichtigsten Informationen | The most important information


US-Bundesstaat | US-State

Oklahoma [OK]
  Oklahoma [OK]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  leicht | easy

Zeitaufwand | Hiking time

2 - 2,5 Stunden

Länge | Distance

3,66 Meilen = 5,89 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Parkplatz und Trailhead (Sunset Trailhead):


34°43'54''N - 98°43'27''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




  5.  Beschreibungen Descriptions



5.1  Lage | Location

Die Grab Eyes stehen südwestlich von Oklahoma City in der Charons Garden Wilderness, Oklahoma.


5.2  Anfahrt | Getting there

Fahren Sie in Oklahoma City auf der Interstate 44 nach Südwesten. Unmittelbar vor der Fort Sill Military Reservation nehmen Sie die Ausfahrt 45 und fahren die OK 49 nach rechts. Auf der rechten Straßenseite kommt der Lake Lawtonka und Sie entern die Witchita Mountains. Die OK 49 wird kurz zum State Highway 115. Fahren Sie nach rechts und erneut die OK 49, dann kurz links zum Sunset Trailhead (GPS-Koordinaten siehe oben). Von der Autobahnausfahrt sind Sie 21 Meilen unterwegs.


5.3  Wanderung | Hike

Der Trail beginnt am südwestlichen Ende des Parkplatzes und führt dann links auf einer Brücke über den Creek. Ein zunächst breiter Weg endet am Beginn der Charon Gardens Wilderness. Ein paar Stufen hinauf und 0,6 Meilen durch den Wald. Dann wird die Sicht frei und der Blick auf diese tollen Felsen weitet sich. Irgendwie erinnert die Felsenlandschaft an den Joshua Tree National Park.

Sie sind 0,93 Meilen unterwegs und der Trail teilt sich. Ein Schild zeigt nach links zum Treasure Lake und "straight ahead" zu den Grab Eyes. Der Trail wird steiniger und führt nun moderat nach oben. Kurz darauf erreichen Sie ein Hochplateau und gerade aus sieht man sie schon oben "funkeln". Ein Amphitheater voller toller Felsen erwartet Sie, einfach traumhaft.

Plötzlich meinte eine Klapperschlange sie hätte Vorfahrt und überquert den Trail in dem Moment, als wir dort ankommen. Wir haben ihr die Vorfahrt gelassen, geklappert, um sich zu bedanken, hat sie aber nicht. Eher ein Wunder, dass wir sie gesehen haben, denn der Blick schweift immer wieder nach oben, um die Grab Eyes aus verschiedenen Winkeln zu betrachten. Das sieht teilweise sehr lustig aus, denn man kennt die nach außen ragenden Augen aus so manchem Zeichentrickfilm.

Nach 1,83 Meilen sind Sie am Ende des Grab Eyes Trail. Hier oben hat man eine gute und schöne Aussicht, die Augen selbst sind über Ihnen und nicht mehr zu sehen. Verschiedene Trails führen hier noch weiter.




  6.  Wanderkarten Hiking maps


Topographische Landkarte





« Wo die Straße endet, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer    Fritz Zehrer