USA
Hiking
Database

Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - TopoMaps - GPS

Monika Zehrer Fritz Zehrer

Hiking Canaan Mountain

USA Wanderung USA Hike
Ice Lake Basin Trail [San Juan National Forest]


Beschreibungen - GPS Koordinaten [gpx-Download] - Bilder - topographische Wanderkarten

Descriptions - GPS coordinates [gpx-Download] - Images - Topographic hiking maps











4.1  Die wichtigsten Informationen | The most important information


US-Bundesstaat | US-State

Colorado [CO]
  Colorado [CO]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  schwierig | strenuous

Zeitaufwand | Hiking time

5 - 6 Stunden

Länge | Distance

7,18 Meilen = 11,55 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Abzweig von der US550 auf CR7:
- Parkplatz und Trailhead:


37°49'05''N - 107°42'16''W
37°48'24''N - 107°46'26''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available


5.1  Lage | Location

Das Ice Lake Basin liegt nördlich von Durango und östlich von Silverton, Colorado.


5.2  Anfahrt | Getting there

Fahren Sie von Durango die US550 nach Norden. Kurz bevor Sie nach Silverton hineinfahren, überqueren Sie den Mineral Creek und dann macht die US550 eine scharfe Biegung nach links. Geradeaus ginge es in den Ort auf der Green Street. Fahren Sie auf der US550 jetzt weiter nach Westen. Von der scharfen Linksbiegung an der Green Street sind es exakt 2 Meilen und es geht nach links auf die ungeteerte CR 7(GPS-Koordinaten siehe oben).

Fahren Sie auf der ungeteerten, jedoch auch mit jedem PKW befahrbaren CR 7 bis zum Ice Lake Trailhead, es sind 4,26 Meilen (GPS-Koordinaten siehe oben). Bereits auf der CR 7 kommen von rechts Wasserfälle den Abhang runter und wenn Sie in den Rückspiegel schauen, vielleicht steigen Sie ja auch kurz aus, liegen an der US 550, dem Million Dollar Highway, rot-gelbe Berge.


5.3  Wanderung | Hike

In langgezogenen Serpentinen führt der Ice Lake Trail hoch durch den Wald. Nach 0,5 Meilen frisst sich ein Wasserfall durch eine Waldschneise. Es folgt Wald auf freies Felsenfeld und so kämpfen Sie sich immer höher hinauf. Nach zwei Meilen sind Sie an einer Trailkreuzung, die den Beginn des Rundweges über das Lower und Upper Ice Lake Basin markiert.

Sie folgen dem nun flachen Weg nach links und nach eineinhalb Stunden stehen Sie mitten im Lower Basin. Links der erste See, der sich an die südöstliche Ridge anlehnt, die noch im Schatten liegt. Rechts eine hohe Felsstufe des US Grant Peaks. Zwischen den dunklen Felsen quellen Wasserfälle ins Basin. Gelb-weißer Sand füllt die kleinen Spalten der Ridge. Und mit diesen Begleitern geht es flach durch das Lower Basin.

Sie erreichen den Ausstieg. Links hat sich ein fetter Wasserfall in einen gewaltigen Steinbruch gesetzt, - es geht wieder nach oben. Auf halbem Weg wäre der Fuller Lake erreichbar. Aber nicht heute, denn er liegt in einem südöstlichen Einschnitt, der im November 2019 voller Schnee war. Sie nehmen den Trail nach rechts und steigen zum Upper Ice Lake Basin auf. Und nach 3 Meilen erreichen Sie den namensgebenden Ice Lake.

Es war bis hierher schon grandios, an Farben kaum zu überbieten, jedoch als wir am Ufer des Ice Lake ankommen, verschlägt es uns die Sprache. Ein stechendes Dunkelblau, im Hintergrund weißer Schnee (November 2019) und die rostbraune Ridge, grau unterlegt, vom Golden Horn über den Pilot Knob bis zum US Grant Peak. Alles spiegelt sich im See; unglaublich in den Farben und Kontrasten. Pause auf 3.724 Meter!

Nur ungern trennen Sie sich und ziehen noch weiter hinauf. Mit Blick auf das Lower Basin queren Sie eine Sandreisse in eine Mulde. Sie sind am Fuße des US Grant. Der Island Lake am Fuße des Bergs. Weit oben thronen Hoodoos. Der Trail schraubt sich auf über 3.800 Meter und die Aussicht ist einfach nur genial.

Der Rückweg zum Beginn des Rundwegs führt in weitem Bogen nach links, es geht nach unten. Nach insgesamt 7,2 Meilen, für die Sie rund 5 Stunden unterwegs waren, erreichen Sie Ihr Auto. Am Trailhead ist angegeben, dass der Höhenunterschied dieser Wanderung zweimal die Höhe des Empire State Building beträgt, nämlich 733 Meter. Egal, - diese Wanderung findet kaum Worte. Sie war auf alle Fälle ein Highlight.


Topo Wheeler Monument Gelogic Area




Topo Wheeler Monument Gelogic Area





« Wo die Straße endet, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer    Fritz Zehrer