USA
Hiking
Database
[drive. hike. repeat.]

USA Wanderung USA Hike
Kitchen Mesa Trail from Ghost Ranch [Carson National Forest]


Beschreibungen - GPS Koordinaten [gpx-Download] - Bilder - topographische Wanderkarten

Descriptions - GPS coordinates [gpx-Download] - Images - Topographic hiking maps













  4.  Daten Data (gpx-Download)



4.1  Die wichtigsten Informationen | The most important information


US-Bundesstaat | US-State

New Mexico [NM]
  New Mexico [NM]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  mittel | moderate

Zeitaufwand | Hiking time

2,5 - 3,5 Stunden

Länge | Distance

3,62 Meilen = 5,82 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Parkplatz und Trailhead:


36°20'11''N - 106°28'09''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




  5.  Beschreibungen Descriptions



5.1  Lage | Location

Die Kitchen Mesa liegt nördlich von Santa Fe, nördlich von Espanola und nördlich des Dorfes und des Lakes Abiquiu auf dem Gebiet der Ghost Ranch, New Mexico.


5.2  Anfahrt | Getting there

Fahren Sie von Santa Fe auf der US 285 nach Norden. Durchfahren Sie Espanola und folgen Sie weiter der US 285, die kurz vor dem Santa Fe National Forest zur US 84 wird; dort, wo die US 285 weiter nach rechts verläuft. Fahren Sie durch den Ort Abiquiu.

12,87 Meilen nach Abiquiu biegen Sie nach rechts in die ungeteerte Zufahrtsstraße zur Ghost Ranch ein. Fahren Sie 1,9 Meilen über die sogenannte Dining Hall bis zum Parkplatz und Trailhead Kitchen Mesa (GPS-Koordinaten siehe oben) ganz am Ende der Straße und des Dorfes bzw. der Ranch. Zahlen Sie keinen Eintritt, denn die Nutzung der Trails ist (2022) frei, auch wenn Sie der Posten zum Visitor Center zur Bezahlung (10 USD in 2022) schicken will.


5.3  Wanderung | Hike

Über eine kleine Brücke und ein paar kleine Hügel geht es in ein kleines rotes und sandiges Tal, das geradeaus durchstiegen werden muss. Der Trail teilt sich, aber alle Wege führen auf einen kleinen Pass, der bereits beim Eingang zu erkennen ist. Der linke Weg zeigt ein paar Schautafeln, die über Dinosaurier Ausgrabungen informieren. Der rechte Weg führt direkt hinauf zum Pass. Oben angekommen eröffnet sich Ihnen ein wunderbarer Blick in ein tolles Tal, das vom Aroyo del Yeso bis zur Wand der Kitchen Mesa reicht. Und der Weg führt nach rechts, immer dieser Wand entgegen.

Nach 0,9 Meilen nimmt der Trail Fahrt auf, es geht nach oben. Grün angemalte Dosen (wirklich) und Cairns weisen den Weg. Der Sand wird immer mehr vom Gestein abgelöst, aber der Wanderweg ist bestens gepflegt und dort, wo Steine sind, sind kleine Treppen angelegt. Das gibt Ihnen Hoffnung, dass Sie die Mesa oben erreichen. Auf dem Trail sieht momentan jedoch nichts danach aus, ob und wie Sie über diese Wand nach oben kommen könnten.

Nach 1,14 Meilen stehen Sie dann direkt davor. Wenn der Trail endet, dann wenden Sie sich nach links und vor Ihnen öffnet sich eine kleine Felsspalte, durch die Sie hindurchklettern müssen. Das klingt schwieriger als es ist. Auf alle Fälle können Sie hier relativ locker durch den Spalt hochklettern. Nach rund 10 Metern stehen Sie nun nach insgesamt 45 Minuten auf einem Zwischenplateau.

Es geht nach rechts. Über Felsen wandern Sie weiter nach oben. Es gibt keine weiteren Schwierigkeiten bis zum "Mesa-Dach", das Sie nach 1,3 Meilen erreichen. Nun wird die Wanderung zum Spaziergang, mit unglaublichen Aussichten und schönen Fels- und Gipsformationen. Der Chimney Rock schiebt sich ebenfalls ins Bild und der Abuquiu Lake liegt unten ruhig in der Ebene. Mehrere Abstecher führen zur Rim-Kante und man kann sich kaum satt sehen an dieser herrlichen Natur. Prinzipiell kann die Mesa auf Trails umrundet werden.

Wir sind nach rechts hinaus in Richtung Chimney Rock und nach 1,8 Meilen traten wir den Rückweg an. Insgesamt sind Sie dann 3,68 Meilen unterwegs, - was für ein toller Hike!




  6.  Wanderkarten Hiking maps


Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA





« Wo die Straße endet, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer    Fritz Zehrer