1st  Zehrer Place


USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS






USA Wanderung - USA Hike
A Arch Kyle Canyon [Las Vegas]




  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database


mehr Bilder | more Images




US-Bundesstaat | US-State

Nevada [NV]  Nevada [NV]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  leicht | easy

Zeitaufwand | Hiking time

1 - 1,5 Stunden

Länge | Distance

1,5 Meilen = 2,41 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Parkplatz und Trailhead:
- A Arch:


36°16'20''N - 115°31'14''W
36°16'02''N - 115°31'39''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




4.1   Lage | Location

Der Kyle Canyon liegt nordwestlich von Las Vegas im östlichen Teil des Toiyabe National Forest, Nevada.


4.2   Anfahrt | Getting there

Sie fahren von Las Vegas auf die US 95 Nord und biegen an der Kreuzung Kyle Canyon Road (NV 157) nach links ab. Fahren Sie 12,6 Meilen und biegen Sie dort nach links in einen Parkplatz ab (Harries Spring Road, ungeteert). Vorsicht, die Einfahrt rumpelt ziemlich und muss langsam genommen werden. Sie können nun noch 0,1 Meilen nach Süden bis zum Trailhead (GPS-Koordinaten siehe oben) fahren, das muss aber nicht sein, Sie können gleich hier parken.


4.3   Wanderung | Hike

Gehen Sie die Dirtroad, die parallel zur Kyle Canyon Road verläuft und nähern Sie sich der ersten Engstelle, fast ein Slot. Die Wände wirken bedrohlich und unheimlich, was vermutlich an der absoluten Stille, dem betonfarbenen Ambiente und den vielen Löchern im Fels geschuldet ist. Noch einmal verengt sich der Canyon, aber nach insgesamt einem Kilometer treten Sie hinaus in ein Tal. Fragmente der Canyonwände, die zu Steinsäulen mutiert sind, bilden den Eingang. Oh, hier wären tatsächlich ein paar Bäume, aber die passen sich dem Grau an, denn sie sind abgebrannt.

Links oben steht das große A. A wie Arch, also A Arch, bzw. eih-Arch, wie der Ami sagt, den Sie nach 0,75 Meilen erreicht haben. Eine besondere Form; er sieht aus wie ein Indianerzelt, das den Eingang geöffnet hat. Sie quälen sich die Rampe bis unter den Steinbogen rauf. Lange werden Sie es dort oben aber nicht ausgehalten, denn der Hang ist zu steil, der Boden zu locker, um festen Stand oder gar einen Brotzeit-Sitz zu bekommen.


TOPO! ©2011 National Geographic

Topo Kyle Canyon




« Wo Straßen enden, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer