1st  Zehrer Place

Logo der USA Hiking Database - Corporate Identity of the USA Hiking Database
USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS



USA Wanderung - USA Hike
Lavender Canyon und Long Canyon [Canyonlands National Park]




  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database


mehr Bilder | more Images




US-Bundesstaat | US-State

Utah [UT]  Utah [UT]

Anfahrt | Getting there

  Allrad | 4WD AWD

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  mittel | moderate

Zeitaufwand | Hiking time

5 - 7 Stunden ohne Anreise

Länge | Distance

10,9 Meilen = 17,5 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Zufahrt:
- Wash verlassen bei:
- Gatter:
- Brotzeitbaum:
- Abzweigung Long Canyon:


38°09'08''N - 109°37'39''W
38°06'48''N - 109°38'15''W
38°01'04''N - 109°39'51''W
37°59'05''N - 109°41'33''W
38°00'38''N - 109°39'54''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




4.1   Lage | Location

Der Lavender Canyon und der Long Canyon, beide mit unzähligen Steinbögen, liegen im Canyonlands National Park, Needles District, rund 70 Meilen südlich von Moab, Utah. Zur Wanderung benötigen Sie eine Permit.


4.2   Anfahrt | Getting there

Sie fahren von Moab in südlicher Richtung auf der Highway 191 bis Sie nach rund 40 Meilen in die Highway 211 rechts abbiegen (Achtung: nicht zu verwechseln mit dem Needles Overlook, der vorher rechts weggeht). Nach insgesamt gut 71 Meilen sind Sie im Canyonlands NP und nach gut 74 Meilen am Visitor Center, wo Sie im Backpacker Office Ihre Permit inklusive einer Zahlenkombination für das Gatter bekommen. Sie müssen rund 8 Meilen wieder zurück fahren, bevor Sie dann rechts in die Zufahrt zum Lavender Canyon einbiegen (GPS-Koordinaten siehe oben).

Ab hier ist es ungeteert. Die Strecke ist gerade am Anfang sehr schlecht und lädt nicht gerade zum Weiterfahren ein, aber sie wird immer besser. Fahren Sie gerade auf den Corral zu und biegen Sie nicht ab. Ggfs. müssen Sie ein Gatter öffnen, das mit einer Kette gesichert ist. Sie erreichen dann einen breiten Wash, den Sie jedoch bald wieder Richtung Osten verlassen (GPS-Koordinaten siehe oben). Wenn Sie den Lavender Creek erreichen, wird es anfangs etwas eng, da Sträucher links und rechts an Ihrem Lack kratzen.

Die weitere Strecke im Creek, die Dirt Road führt meist im Flussbett, ist bis auf ein paar sandige Stellen problemlos zu bewältigen. Nach knapp 14 Meilen von der 211er erreichen Sie das Gatter (GPS-Koordinaten siehe oben). Wir haben hier gezwungener Maßen das Auto abgestellt und sind zu Fuß weiter. Der Ranger hatte uns auf der Permit die falsche Zahlenkombination angegeben. Wenn es nicht so weit zurück gewesen wäre, dann hätte ich ggfs. eine Mordanklage am Hals.


4.3   Wanderung | Hike

Im Nachhinein waren wir ihm aber für seine Dummheit dankbar, denn die Wanderung war wirklich toll und fast "jeden Meter" kommt eine andere Sehenswürdigkeit. Bereits vor dem Gatter ist ein unbenannter Arch und gleich dahinter erreichen Sie den Climbers Arch. Nur ein kurzes Stück ist es bis Handhold Arch und bis zum Caterpillar, der wirklich wie eine große Raupe aussieht. Nach dem Musk Ox Arch, der aussieht, als würden sich zwei Ochsen die Köpfe einschlagen, entdecken Sie den Backfin Arch, der als Rückenflosse auf einem Fisch thront. Teapot Arch und Cleft Arch sind die letzten beiden vor der Pause. Hier bietet sich ein schöner Cottonwood Baum an, der gleichzeitig als Viewpoint für den Cleft Arch dient. Wir haben ihn mal Brotzeitbaum genannt (GPS-Daten siehe oben).

Frisch gestärkt treten Sie den Rückweg an. Bevor Sie jedoch zurück zum Auto kommen, wollen Sie weitere Steinbögen erkunden. Sie biegen links in den Long Canyon ein (GPS-Koordinaten siehe oben). Vier weitere Arche, die es wert sind, warten auf Sie. Nach 5 - 7 Stunden Wanderung werden Sie jede Minute genossen haben, - versprochen!


TOPO! ©2011 National Geographic

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA






« Wo Straßen enden, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer