1st  Zehrer Place

Logo der USA Hiking Database - Corporate Identity of the USA Hiking Database
USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS



USA Wanderung - USA Hike
Lighthouse Trail [Palo Duro Canyon State Park]




  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database


mehr Bilder | more Images




US-Bundesstaat | US-State

Texas [TX]  Texas [TX]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  mittel | moderate

Zeitaufwand | Hiking time

3 -4 Stunden

Länge | Distance

5,72 Meilen = 9,20 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Parkplatz und Trailhead:
- Lighthouse Peak:


34°57'04''N - 101°40'05''W
34°56'11''N - 101°41'48''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




4.1   Lage | Location

Der Lighthouse Peak im Palo Duro State Park liegt südlich von Amarillo, Texas.


4.2   Anfahrt | Getting there

Fahren Sie von Amarillo die Interstate 27 nach Süden. Nehmen Sie in Canyon die Ausfahrt 106 zum Palo Duro Canyon State Park. Fahren Sie auf der TX 127 nach Osten in den State Park und fahren Sie den Palo Duro Drive (P5). Nachdem Sie den Red River überquert haben, fahren Sie nach rechts (kurz vor der P5-alt) in den Parkplatz und Trailhead (GPS-Koordinaten siehe oben).


4.3   Wanderung | Hike

Der Trail ist breit und gut sichtbar, sich zu verlaufen ist praktisch unmöglich. Spuren von Mountainbikes zeigen, dass es hier nicht nur zu Fuß entlang geht. Mangels Höhenunterschiede wird die Wanderung zum Spaziergang, Sie können sich vollends auf die tolle Landschaft konzentrieren. Schon bald erhebt sich ein gelb-rot-weißer Berg, der Capitol Peak. Am südwestlichen Ende bildet ein riesiger Hoodoo den Abschluss, der Trail führt an der östlichen Seite vorbei nach links in die Sunday Flats, denen Sie nun nach Südwesten folgen.

Die Wände, die hoch zur Capitol Mesa führen sind bunt bemalt und in der flachen Wash des Sunday Creeks stehen mächtige Hoodoos. Rote Klippen mit weißen Streifen und knallgelbe Sandberge begleiten Sie. Das Ziel, die Leuchttürme, sind schon von weitem sichtbar.

Nach 2,73 Meilen stehen Sie am Aufstieg zum Lighthouse, eigentlich sind es ja zwei Leuchttürme. Zapfig geht es in die Höhe und das erste Mal auf diesem Hike wird es wirklich anstrengend. Der Sand, der im Trail liegt, erschwert das Vorwärtskommen. Aber es rentiert sich. Nach 2,86 Meilen stehen Sie mitten in dieser außergewöhnlichen Felsformation, am Lighthouse Peak (GPS-Koordinaten siehe oben). Der Wind pfeift hier oben den Sand in das Tal und sorgt vermutlich dafür, dass diese Leuchttürme aus hartem Gestein immer höher werden. Genießen Sie den Blick ins Tal und auf die umstehenden Bergformationen, deren Spitzen ja eigentlich die Ebene markieren, die durch Wasser und Wind zu einem tiefen Canyon formiert wurden.

Nach gut 3 Stunden sind Sie zurück und sind sich einig, dass diese Wanderung, auch wenn sie touristisch ist, sehr schön war.


TOPO! ©2011 National Geographic

Topo Palo Duro Lighthouse Trail






« Wo Straßen enden, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer