1st  Zehrer Place
USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS






USA Hike - USA Wanderung
Devils Fire aka. Little Finland aka. Hobgoblins Playground

Beschreibungen - GPS Daten mit gpx-Download - Bilder - topographische Wanderkarten - Bewertungen und Kommentare



Bild zur Wanderung


1. Grundsätzliche Hinweise | Basic Hints

Alle Wanderungen haben wir persönlich durchgeführt und alle Daten haben wir persönlich erhoben! Unsere Bewertungen und wertenden Aussagen entstanden auf Basis der am Tag unserer Wanderung herrschenden Straßen- und Wetterverhältnisse sowie unserer damaligen körperlichen Verfassung. Sie sind daher Anhaltspunkte, die vor der eigenen Wanderung erneut zu prüfen und zu beurteilen sind.

Um unsere Aussagen sukzessive zu objektivieren, wären wir über eine Bewertung der Wanderung (2. Bewertungen der Wanderer | Hiker reviews) und ggfs. auch über eine Kommentierung des Hikes (6. Kommentare | Comments) dankbar!

Wir sind sorgfältig, aber nicht fehlerfrei und bitten deshalb, entdeckte Fehler über unser Kontaktformular zu melden - Herzlichen Dank!



2. Bewertungen der Wanderer | Hiker reviews


Einordnung | Classification

  schrecklich | awful
  schlecht | poor
  durchschnittlich | average
  gut | good
  exzellent | excellent

Bewertungen | Ratings



3. Datenblätter | Data sheets


3.1 Die wichtigsten Informationen | The most important information


US-Bundesstaat | US-State

Nevada [NV]  Nevada [NV]

Anfahrt | Getting there

  Hohe Bodenfreiheit | High Clearance

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  leicht | easy

Zeitaufwand | Hiking time

6 - 10 Stunden inklusive Anfahrt ab Interstate 15

Länge | Distance

abhängig, wie lange und intensiv Sie das Gebiet erkunden

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Abzweigung von der 170:
- Kreuzung Whitney Pocket:
- Abfahrt New Gold Butte Road
- Verlassen der Mud Wash:
- Parkplatz:


36°43'55''N - 114°13'05''W
36°31'23''N - 114°08'23''W
36°25'58''N - 114°08'38''W
36°27'49''N - 114°14'03''W
36°27'08''N - 114°12'54''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available


3.2 Zusätzliche Informationen | Additional information


Mehr Bilder | more Images

Druckversion | Print version

Brennpunkt | Hotspot

  nicht verfügbar | not available

US Bundesstaat | US State

Die besten 10 | Top 10



3.3 Weitere Recherchequellen | Further research sources


USA Hikes - all | USA Wanderungen - alle

USA Hikes - US States | USA Wanderungen - US Bundesstaaten

USA Hikes - Hotspots | USA Wanderungen - Brennpunkte

USA Hikes - Top 10 | USA Wanderungen - Die besten 10

USA Bilder - alle | USA Images - all

USA Reiseberichte - alle | USA Travelogues - all



4. Beschreibungen | Descriptions


4.1 Lage | Location

Achtung: Seit 2009 hat das BLM zirka 700 Meter vor dem "Parkplatz", also kurz vor dem kleinen Dryfall, eine Sperre errichtet (ungefähr bei 36°27'22'' N 114°13'15'' W - WGS 84/NAD83). Sie müssen also hier das Auto abstellten und den kurzen Weg gehen.

Little Finland, aka. Hobgoblins Playground, liegt nordöstlich des Lake Mead (Las Vegas), gute zwei Meilen östlich der Bitter Ridge in Nevada nahe der Grenze zu Arizona..


4.2 Anfahrt | Getting there

Wenn Sie die Interstate 15 von Las Vegas oder von Mesquite nehmen, dann ist Ihre Ausfahrt die mit der Nummer 112 (und wenn Sie woanders herkommen, dann auch ;-). Dann geht es nach Süden auf der State Highway 170 East. Nachdem Sie den Virgin River bei Riverside überquert haben, biegen Sie rechts in die New Gold Butte Road ab (GPS-Koordinaten siehe oben). Dieser, nicht sehr gut geteerten Straße folgen Sie dann zuerst nach Südwesten, immer am Fluss entlang, später nach Südosten. Nach rund 22 Meilen auf der New Gold Butte Road sind Sie an der Kreuzung zur Whitney Pocket (GPS-Koordinaten siehe oben).

Die Straße führt jetzt nach Süden und wird ungeteert (ab hier siehe auch die Topos unten), jedoch noch kein Problem für PKWs. Aber es sind ab der Kreuzung zur Whitney Pocket noch 15,7 Meilen bis zum Ziel. Nach weiteren gut 7 Meilen verlassen Sie die New Gold Butte Road und es geht nach rechts ab in die Prärie (GPS-Koordinaten siehe oben). Ab hier muss man einen 4WD haben.

Nachdem Sie am Devils Throat, der Kehle des Teufels, vorbei sind, führt die Fahrt in ein ausgetrocknetes Flussbett (Mud Wash), dem Sie sehr lange nach Nordwesten folgen. Die Passagen sind ab und zu etwas sandig, aber im Prinzip kein Problem.

Den Mud Wash verlassen Sie dann in einer scharfen Rechtskurve in einen weiteren Wash (GPS-Koordinaten siehe oben). Der Weg führt nun nach Südosten. Gut 1,5 Meilen sind es noch, aber eine kleine Schwierigkeit wartet noch auf Sie. Kurz vor dem Ziel ist ein sogenannter Dryfall, der es bei wenig Bodenfreiheit Ihres SUV in sich hat. Gegebenenfalls müssen Sie ein paar Steine unterlegen. Wenn Sie diese Stelle gemeistert haben, dann sind Sie bald am Parkplatz (GPS-Koordinaten siehe oben) unter der Palme, die wie angeklebt an einer Wand steht. Es gibt ein paar dieser Exemplare hier ;-)


4.3 Wanderung | Hike

Sie stehen unter der Wand, auf deren Dach sich all die fragilen Steinformationen bereits abzeichnen. Gehen Sie nach Nordwesten den Hügel hinauf, überqueren Sie den bereits durchgetretenen Stacheldrahtzaun und Sie sind mitten im Reich der Kobolde und Finnen. Sie werden begeistert sein, wenn Sie nach Südosten das zirka 300 Meter lange und rund 50 Meter breite Gebiet erkunden. Wetten, so etwas haben Sie noch nicht gesehen!



5. Topographische Karten | Topographic maps

TOPO! ©2011 National Geographic

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA



6. Kommentare | Comments


Logo Disqus

Bitte kommentiere die Wanderung für andere Hiker - vielen Dank!
Please write a comment for other hikers - thank you!


« Wo Strassen enden, beginnt Dein Weg »
« Hike the USA - it's amazing out there! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer