USA Hiking Database Steuerung





USA Wanderung - USA Hike

Mansfield Canyon und Vaca Canyon - drei Hikes
[NM 217, Mansfield Canyon Arch, Camel Arch]


Bild zur Wanderung


1. Datenblatt | Data sheet

Bewertung | Rating

US-Bundesstaat | US-State

New Mexico [NM] New Mexico [NM]

Anfahrt | Getting there

  Hohe Bodenfreiheit | High Clearance

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  leicht | easy

Zeitaufwand | Hiking time

jeweils keine Stunde

Länge | Distance

NM 217: 0,16 Meilen = 0,26 km
Mansfield C. A.: 0,12 Meilen = 0,19 km
Camel Arch: 0,54 Meilen = 0,87 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84/NAD83)

- Parkplatz und Trailhead NM 217:
- Parkplatz und Trailhead Mansfield Canyon Arch:
- Parkplatz und Trailhead Camel Arch:
36°46'35''N - 107°48'57''W
36°46'48''N - 107°49'02''W
36°46'22''N - 107°50'40''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)


  Download *.gpx

Beste Zeit Foto | Best time picture

nachmittags

Mehr Bilder | More images

  Bilder | Images
  Bilder | Images

Druckversion (PDF) | Print Version (PDF)

  PDF Version

Weitere Varianten | Alternative routes

nicht verfügbar | not available

Wanderungen Brennpunkt | Hiking Hotspot

  Hiking Hotspot

Landkarten Navigation | Map Navigation

  Map Navigation

Wanderungen US Staat | Hikes by US State

   Hikes New Mexico [NM]






2. Lage | Location

Der Mansfield Canyon und der Vaca Canyon liegen östlich von Farmington, Bloomfield und nordöstlich von Blanco, New Mexico.


3. Anfahrt | Getting there

Fahren Sie in Farmington oder Bloomfield auf die NM 64 und folgen Sie dieser Straße bis zum Ort Blanco. Nachdem Sie Blanco passiert haben fahren Sie links in die CR 4599. Vom Abzweig fahren Sie ziemlich exakt 4 Meilen. Biegen Sie dann in die ungeteerte Zufahrt in den Mansfield Canyon ein.

Nachdem hier intensive Öl- und Gasförderung stattfindet, sind die Dirtroads in der Regel gut gewartet. Trotzdem empfehle ich ein Fahrzeug mit High Clearance, denn gerade hinten im Vaca Canyon kann der Sand manchmal etwas höher werden. Der Nachteil ist, dass es sozusagen ein Gewirr von Straßen gibt. Nehmen Sie bitte deshalb die GPS-Route zu den einzelnen Trailheads und Sehenswürdigkeiten (GPS-Koordinaten siehe oben).


4. Wanderung | Hike

Am westlichen Ende des Canyon steht der Mansfield Canyon Arch. Ein schräger Geselle, etwas Weiß mischt sich mit Braun. Auf der Schattenseite wirkt er sogar etwas rosa. Sie steigen hindurch und rundherum. Die Blicke werden permanent in den Canyon selbst geführt. Es ist schön hier!

Auf halbem Weg zurück zur Hauptroad des bzw. der Canyons findet sich der Arch NM 217. Es geht keine 0,2 Meilen hoch bis zu einer Wand. Und hier hängt er und blickt ins Tal hinunter. Diesen Blick genießen auch Sie!

Der Vaca Canyon ist sozusagen Nachbar. Ein kleiner Loop führt Sie zum Court Jester, einer Felsnadel mit Torbogen. Hoch oben thront der gelb-braune Felsen am Ende einer Ridge, an deren Fuß sich graue und rostfarbene Badlands bilden. Kleine Hoodoos stehen am Grat wie kleine Leuchtfeuer vor der rauen See.

Es geht den Loop zurück zur Hauptpiste, die Sie nun an den westlichsten Teil des Vaca Canyons führt. Rechts oben erscheint unvermittelt ein felsiges Märchenschloss, eingerahmt von Steilwänden und bewacht von Hoodoos. Die Zinnen und Spitzen recken sich in den Himmel und je höher sie sind, desto gelber werden ihre Spitzen. Sie parken an der Straße, und gehen durch einen sandigen Juniperwald auf die Formation zu und die Felswand anschließend nach links entlang. Und unvermittelt begegnet Ihnen der Höhepunkt des Tages. Wie eine Hängematte hängt er zwischen zwei Höcker ziemlich nahe des Bodens, so dass er Ihnen vielleicht auf den ersten Blick nicht aufgefallen ist. Der Camel Arch ist ein außergewöhnlicher Zeitgenosse in einer unglaublichen Landschaft.


5. Topographische Karten | Topographic Maps

TOPO! ©2011 National Geographic

Topo Mansfield und Vaca Canyon


6. Kommentare | Comments

Bitte kommentiere die Wanderung für andere Hiker - danke!
Please write a comment for other hikers - thank you!

Logo Disqus

« Wo Strassen enden, beginnt Dein Weg:
Hike the USA - it's amazing out there! »


Monika und Fritz Zehrer