1st  Zehrer Place


USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS






USA Wanderung - USA Hike
McDowell Mountains und Tom's Thumb [McDowell Mountain Regional Park]




  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database


mehr Bilder | more Images




US-Bundesstaat | US-State

Arizona [AZ]  Arizona [AZ]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  mittel | moderate

Zeitaufwand | Hiking time

6 - 6,5 Stunden

Länge | Distance

8,39 Meilen = 13,50 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Parkplatz und Trailhead:


33°41'40''N - 111°48'06''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




4.1   Lage | Location

Die McDowell Mountains liegen nördlich von Phoenix/Scottsdale, im McDowell Mountain Regional Park, inmitten der McDowell Sonoran Preserve - Central Area, Arizona.


4.2   Anfahrt | Getting there

Sie fahren die Interstate 101-Loop nach Norden bis zur Ausfahr 36 Pima Road, Fahren Sie nach der Ausfahrt die N Pima Road nach rechts und folgen Sie dieser Straße bis zur Happy Valley Road, in die Sie nach rechts abbiegen. Fast am Ortsende wird aus der Happy Valley Road die N 118 th Street. Bleiben Sie kurz noch auf dieser Straße und biegen Sie dann nach rechts in die E Ranch Gate Road ab. Die E Ranch Gate Road endet bald an der 128 th Street, der Sie nach rechts folgen. Fahren Sie noch rund 1,5 Meilen, dann sind Sie am Tom's Thumb Trailhead (GPS-Koordinaten siehe oben). Der links liegende Parkplatz ist so riesig, dass er nicht übersehen werden kann.


4.3   Wanderung | Hike

Bereits von unten sieht man den Daumen von Tom. Nun ja, ein übrig gebliebener Vulkankegel, der als Kletterfelsen dient. Die Wüstenszenerie ist jedoch sehr schön und außergewöhnliche Felsformationen liegen verstreut in der Gegend. Knobbelige Figuren und Gesichter erinnern etwas an die Alabama Hills.

Die Trails of the Scottsdale McDowell Sonoran Preserve - Central Area sind Autobahnen, zumindest anfangs. Der Weg führt nur moderat nach oben, wandelt sich dann zum Pfad und steigert sich jedoch im wahrsten Sinne des Wortes nach einer Weile. In Serpentinen schnaufen Sie nun hinauf, es sind rund 1,7 Meilen und Sie stehen auf dem ersten Pass an der Kreuzung zum East End Trail. Was nun? Nur zum Thumb ist es nicht mehr weit und dann sind Sie zum Spätfrühstück wieder daheim. Nix da, Sie beschließen dem East End Trail nach unten zu folgen.

Die Szenerie wechselt. Immer mehr verabschieden sich die runden Felsen und weichen einem schroffen Gestein. Wie Glas liegen die Splitter der Lava im Weg und nachdem es zwar in Switchbacks, jedoch ziemlich abwärts geht, ist Vorsicht geboten.

Nach drei Meilen sind Sie am Windmill Trail. Hier, wie auch auf dem weiteren Weg, gibt es Emergency Marker. Am Emergency Marker No. 5, nach 3,2 Meilen nehmen Sie den Windgate Pass Trail. Gemächlich führt er nach oben, die Sicht bis zum Pass ist ungestört. Nach 4,1 Meilen sind Sie auf 3.031 Fuß. Pause!? Die Wüstenlandschaft mit vielen Kakteen, alles was Rang und Namen hat ist vertreten, vom Saguaro bis zum Cholla, vom Schwiegermutterstuhl bis zum Ocotillo, umringt Sie. Der McDowell Peak auf der einen und der Rock Knob auf der anderen Seite leiten die Blicke hinunter in die Täler. Die sehr Reichen haben sich auf der westlichen Seite eingerichtet. Wunderschöne Häuser und Gärten leuchten herauf. Im Hintergrund verblassen einige Peaks in der milchigen bzw. sandigen Wüstenluft.

Der Sattel liegt hinter Ihnen und es geht hinunter. Leider ist dieser Trail auch eine Fahrstrecke für Mountain Bikes, so dass es teilweise in schwungvollen Kurven kreuz und quer geht. Sie gehen in einer weiten, sehr weiten Rechtsschleife zum Einstieg. Erst beim Emergency Marker 17, Sie sind 5,2 Meilen unterwegs, beginnt der Tom's Thumb Trail. Es geht hinunter in die Wash und dann recht zapfig nach oben. Die Landschaft ist genial, die Saguaros stehen wie Straßenlaternen am Trailrand.

Die Anstrengung steht Ihnen inzwischen in den Gesichtern geschrieben und Sie sind dann doch sehr froh, als Sie oben sind. Aber wenn, dann alles! Mit dieser Prämisse steigen Sie noch zum Daumen hoch. 8 Meilen liegen hinter Ihnen, Sie sitzen in einer Höhle und genießen den Ausblick auf den Trailhead und das weite Land. Der Blick reicht bis zum Tonto National Forest. Weitere 2,2 Meilen liegen noch vor Ihnen, aber es geht nun nur noch bergab.

Ein sehr schöner Hike, aber er war nicht unanstrengend!


TOPO! ©2011 National Geographic

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA




« Wo Straßen enden, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer