1st  Zehrer Place

Logo der USA Hiking Database
USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS



USA Hike - USA Wanderung
Split Rock Lighthouse [Split Rock Lighthouse State Park]




Split Rock Lighthouse [Split Rock Lighthouse State Park]





Daten | Data


3.1   Die wichtigsten Informationen | The most important information

US-Bundesstaat | US-State

Michigan [MN]  Minnesota [MN]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  leicht | easy

Zeitaufwand | Hiking time

1 - 1,5 Stunden

Länge | Distance

2,27 Meilen = 3,65 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Parkplatz und Trailhead:


47°11'44''N - 91°22'46''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




Beschreibungen | Descriptions


4.1 Lage | Location

Das Split Rock Lighthouse liegt nordöstlich von Duluth, im Split Rock Lighthouse State Park, am Lake Superior, Minnesota [MN].


4.2 Anfahrt | Getting there

Fahren Sie auf der Ostseite von Duluth auf die Interstate 35 nach Nordosten. Am Ende der Stadt endet auch die Interstate und wird zur Minnesota Highway 61. Fahren Sie diese Strasse 44,2 Meilen bis zum Split Rock Lighthouse State Park. Biegen Sie nach rechts in den State Park ein und halten Sie sich für eine Meile rechts (also nicht zum Visitor Center) und parken Sie am 2. Parkplatz (GPS-Koordinaten siehe oben). Der Trail beginnt in der Mitte des Parkplatzes auf der Seeseite.


4.3 Wanderung | Hike

Der geteerte Trail führt hinunter zum Strand und bereits hier zeigt sich der Leuchtturm von seiner schönen Seite. Das tiefblaue Wasser ruht zwischen einer hinausragenden Halbinsel und der tief und senkrecht abfallenden Klippe, auf der das Light steht. Was heißt steht, es thront wie eine Trutzburg auf dem Felsen. Auf weißem Sockel und einem Hals in Brauntönen, ist das Licht mit einer dunklen Eisenkonstruktion montiert. Nur zur Seeseite sorgen Glasscheiben dafür, dass man das Leuchtfeuer sieht. Von hinten nähern sich die Aspen aus dem Superior National Forest, haben aber vermutlich dank der emsigen Parkplatzverwaltung keine Chance, das nicht mehr benötigte Schifffahrtssignal zu besiegen.

Sie ziehen entlang des Strands auf dem geteerten Trail weiter. Neue Perspektiven und zunehmende Nähe zwingen Sie sozusagen, immer wieder Reißaus zu nehmen und die behindertengerechte Strecke auf den nun felsigen Strand zu verlassen. Sie sind 0,9 Meilen unterwegs und treffen auf ein historisches Gebäude. Eine alte Seilbahn verband früher Strand und Aufstieg. Heute führen 174 Stufen nach unten. Ja, die nehmen Sie und sind dann wohl am besten Aussichtspunkt.

Wieder oben angekommen orientieren Sie sich nach rechts. Ein Schild mahnt: Kohle oder Leben! Nein, gedroht hat niemand, jedoch bräuchte man ein Armband, das signalisiert, dass man den State Park Eintritt bezahlt hat. Und nachdem Sie bei der Einfahrt möglicherweise niemanden entdeckten, der Ihnen Geld abknöpfen konnte, fehlt Ihnen dieses Armband. Nun ja, Sie sind auch ohne Armband schön und gehen weiter hinauf zum Visitor Center, dort können Sie eines kaufen. Vielleicht bestaunen Sie aber nur kurz die Menschenansammlungen und gehen über den Gitchi Gami Trail mehr oder weniger direkt zurück zum Auto. Es wurden dann doch über zwei Meilen und Sie waren gut eine Stunde unterwegs. Es war wirklich schön.



Topographische Karten | Topo maps


TOPO! ©2011 National Geographic

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA





« Wo Strassen enden, beginnt Dein Weg »
« Hike the USA - it's amazing out there! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer