1st  Zehrer Place

Logo der USA Hiking Database
USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS



USA Hike - USA Wanderung
Sunrise Arch [Goldfield Mountains]




Bild zur Wanderung





Daten | Data


3.1   Die wichtigsten Informationen | The most important information

US-Bundesstaat | US-State

Arizona [AZ]  Arizona [AZ]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  mittel | moderate

Zeitaufwand | Hiking time

2 - 2,5 Stunden

Länge | Distance

1,54 Meilen = 2,48 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Parkplatz und Trailhead:
- Sunrise Arch:


33°33'20''N - 111°32'34''W
33°32'52''N - 111°32'21''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




Beschreibungen | Descriptions


4.1 Lage | Location

Der Sunrise Arch liegt östlich von Phoenix und Scottsdale, kurz vor dem Saguaro Lake, oberhalb des Salt Rivers, am Eingang des Bulldog Canyon in den Goldfield Mountains, Arizona.


4.2 Anfahrt | Getting there

Nehmen Sie von Phoenix / Scottsdale die Interstate 202-Loop nach Osten bis zum Exit 23 zur North Power Road. Biegen Sie links in die North Power Road ab. Folgen Sie ab hier 11,7 Meilen der North Power Road nach Norden, bald wird sie zum North Bush Hwy, und dann nach Nordosten bis zum Parkplatz der Water Users Recreation Site (Salt River Tubing Dropoff). Das ist Ihr Trailhead (GPS-Koordinaten siehe oben).

Achtung: Sie benötigen eine Permit, den sogenannten Recreation Pass. Den gibt es leider nicht am Parkplatz (2017), sondern im nahen Ort Mesa. Es waren im Herbst 2017 zwei Verkaufsstellen angegeben: 1. Chevron Tankstelle, Ellsworth, Ecke Brown und 2. Walgreens, Power, Ecke Thomas.


4.3 Wanderung | Hike

Der Pass ist an den richtigen Stellen freigerubbelt und nun steht dem Hikervergnügen nichts mehr im Wege. Ein kleines Problem ist jedoch gleich zu Beginn noch aus dem Weg zu räumen, Sie müssen den Salt River überqueren, was je nach Wasserstand leicht bis schwierig bis unmöglich ist.

Sie queren den Fluß und durch die Sträucher verlassen Sie das Ufer und finden einige ausgetrampelte, sandige Wege. Gehen Sie Richtung Berg und halten Sie sich etwas rechts. Bereits nach wenigen Metern treffen Sie auf einen kleinen Einschnitt (Wash). Gehen Sie rechts von der Wash querfeldein bergauf. Immer wieder treffen oder sehen Sie Tierpfade, manchmal meint man, es ist ein Trail, aber im Prinzip gehen Sie querfeldein direkt nach oben. Orientieren Sie sich an dieser Wash, bleiben Sie aber immer rechts davon.

Der Weg ist sandig und manchmal steinig und führt dann über loses Geröll. Wenn Sie nach oben schauen, dann erkennen Sie den riesigen Sunrise Arch sehr bald am Fuße der Felsenwand. Wenn es im Gebüsch raschelt, dann erschrecken Sie nicht. Das sind Javellinas. Die Javelinas, das sind Nabelschweine, genießen die Ruhe an diesem steilen Hang, aber jetzt haben sie Pech gehabt, denn jetzt kommen Sie.

Der Sunrise Arch kommt in Reichweite! Nach knapp 0,8 Meilen, vielleicht eine Stunde haben Sie sich hochgekämpft, stehen Sie unter dem wunderschönen und riesigen Felsentor. Unten im Tal fließt der Salt River, der sämtliche Kanäle und damit die Landwirtschaft rund um Phoenix versorgt, ruhig aus dem Saguaro Lake. Mit Booten schippern die Menschen über den See. Der Sunrise Arch hat seinen Namen nicht umsonst, denn vermutlich nur zum Sonnenaufgang steht er im Licht. Er klebt an einer riesigen, fast senkrechten Wand. Auf seinem Rücken schießt ein Saguaro ohne Arme in den Himmel und nur ein paar Büsche zieren den nackten, braunen Fels.



Topographische Karten | Topo maps


TOPO! ©2011 National Geographic

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA





« Wo Strassen enden, beginnt Dein Weg »
« Hike the USA - it's amazing out there! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer