1st  Zehrer Place

Logo der USA Hiking Database - Corporate Identity of the USA Hiking Database
USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS



USA Wanderung - USA Hike
Taylor Creek - Double Arch Alcove [Zion National Park]




  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database


mehr Bilder | more Images




US-Bundesstaat | US-State

Utah [UT]  Utah [UT]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  leicht | easy

Zeitaufwand | Hiking time

3 - 4 Stunden

Länge | Distance

4,36 Meilen = 7,02 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Parkplatz und Trailhead:
- Double Arch Alcove:


37°27'43''N - 113°11'58''W
37°27'31''N - 113°09'52''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




4.1   Lage | Location

Der Taylor Creek liegt im Kolob Canyon, eine Außenstelle des Zion National Parks, der über die Interstate 15, Exit 40, zwischen St. George und Cedar City, zu erreichen ist.


4.2   Anfahrt | Getting there

Von Las Vegas fahren sie auf der Interstate 15 zirka 154 Meilen (248 km) Richtung Salt Lake City und verlassen die Interstate auf dem Exit 40 zum Kolob Canyon. Der Eingang liegt unmittelbar an der Interstate. Hier ist Eintritt für den Zion National Park zu zahlen. Zirka zwei Meilen nach dem Parkeingang kommt links der Parkplatz zum Taylor Creek (GPS-Koordinaten siehe oben), der gleichzeitig Trailhead ist.


4.3   Wanderung | Hike

Sanft gleitet der ausgetrampelte Pfad dem Creek entgegen. Die Sonne scheint in den Canyon, den ein sanfter Duft von Natur durchzieht. Schön ist es hier. Die saftig grünen Bäume spenden Schatten und es geht relativ relaxed immer am Fluss entlang. Die ab und an notwendigen Querungen sind leicht und trockenen Fußes zu bewältigen, der Wasserstand ist in der Regel sehr niedrig. Nach einer guten Stunde sind Sie am Double Arch Alcove (GPS-Koordinaten siehe oben).

Sie sind fast erschlagen, nicht wegen der Wanderung, sondern da sich die zwei Bögen so groß und überhängend vor einem aufbauen. Irgendwie wirkt das Ganze etwas beängstigend, die hunderte von Metern steilen roten Felswände, diese überhängende Wand und der kleine Mensch davor. Das frische, satte Grün der Bäume und Sträucher verliert sich fast vor den Felsgiganten, bildet aber eine guten Kontrast zum roten Gestein. Die Mittagszeit ist die beste Zeit um zu fotografieren. Der gegenüberliegende Fels reflektiert ein wenig Licht und erzeugt ein fantastisches Orange und Rot. Um das Geschehen auf Film oder Chip zu bannen, ist ein Weitwinkel sowie ein Stativ Pflicht.

Nach zirka drei Stunden sind Sie zurück am Parkplatz. Eine schöne Wanderung, übrigens absolut für Kinder geeignet.


TOPO! ©2011 National Geographic

Topographische Landkarte mit freundlicher Genehmigung der Firma National Geographic USA






« Wo Straßen enden, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer