1st  Zehrer Place

Logo der USA Hiking Database - Corporate Identity of the USA Hiking Database
USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS



USA Wanderung - USA Hike
Telephone Canyon Arch [Death Valley National Park]




  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database


mehr Bilder | more Images




US-Bundesstaat | US-State

Kalifornien | California [CA]  California [CA]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  mittel | moderate

Zeitaufwand | Hiking time

2,5 - 3 Stunden

Länge | Distance

4,96 Meilen = 7,98 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Parkplatz und Trailhead:
- Telephone Canyon Arch:


36°28'36''N - 117°12'54''W
36°28'57''N - 117°11'51''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




4.1   Lage | Location

Der Telephone Canyon und der gleichnamige Arch liegen in den Tucki Mountains, südöstlich von Stovepipe Wells, im Death Valley National Park, Kalifornien.


4.2   Anfahrt | Getting there

Wenn Sie von Stovepipe Wells die 190er nach Südwesten fahren, geht nach links die Emigrant Canyon Road ab. Fahren Sie nach der Abzweigung diese Straße 1,5 Meilen. Dort geht nach links eine ziemlich schlechte Dirtroad (Tucki Mine Road) ab, an deren Beginn Sie parken (GPS-Koordinaten siehe oben). Anmerkung: Sie wollen den Weg abkürzen und vorher parken - vergessen Sie es, denn über die tiefe Emigrant Wash kommen Sie nicht drüber.


4.3   Wanderung | Hike

Sie wandern die Tucki Mine Road kurz nach Osten. Vor dem kleinen Bergrücken kurvt die Straße nach links und folgt in der Wash der Wash nach Norden. Nicht lange, dann es geht es kurz nach rechts rauf, aber auch gleich wieder hinunter auf dem nun gut sichtbaren Jeep-Trail entlang. Der folgt schnurstracks der Richtung zum Nordpol. Die müssen aber etwas weiter rechts zum Eingang des Telephone Canyon, also in die nordöstliche Richtung. Sie verlassen deshalb die Road und folgen querfeldein den Höhenlinien. Sie kommen über einen ausgedehnten, nicht hohen Hügel wieder runter und treffen auf ein altes, verrostetes Auto.

Kurz danach geht es fast wie bei einem U-Turn nach rechts und Sie folgen der Lucky Wash Road nach oben. Stetig, aber moderat gewinnen Sie wieder an Höhe. Die Dirt-Road wäre hier wunderbar zu fahren. Nix für einen PKW, aber ein Fahrzeug mit etwas mehr Bodenfreiheit hätte keine großen Probleme. Sie freuen sich aber, da Sie die Canyonwände in ihrem Rot begleiten und die Löcher und Henkel in der Wand nett anzusehen sind. Nach 3,5 Kilometer steht ein Schild "Wilderness Restauration Horse and Foot Traffic only" mitten im Weg. Sie gehen halb rechts weiter in den Telephone Canyon. Der rötliche Fels wird durch helles Gestein abgelöst.

Ein wunderschönes, gewaltiges Felsentor öffnet sich links oben Ihrem Blick! Sie steigen nach oben, durchschreiten den Bogen, um ihn von allen Seiten zu bewundern. Noch ein kleine Pause und dann zurück. Nach knapp 8 Kilometern, Sie waren gut zwei Stunden unterwegs, sind Sie wieder am Auto.


TOPO! ©2011 National Geographic

Topo Telephone Canyon






« Wo Straßen enden, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer