1st  Zehrer Place

Logo der USA Hiking Database - Corporate Identity of the USA Hiking Database
USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS



USA Wanderung - USA Hike
Yetman Trail [Tucson Mountain Park]




  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database


mehr Bilder | more Images




US-Bundesstaat | US-State

Arizona [AZ]  Arizona [AZ]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  mittel | moderate

Zeitaufwand | Hiking time

4,5 - 5,5 Stunden

Länge | Distance

9,94 Meilen = 15,99 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Parkplatz und Trailhead:


32°13'35''N - 111°03'46''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




4.1   Lage | Location

Der Tucson Mountain Park liegt am westlichen Stadtrand von Tucson, Arizona.


4.2   Anfahrt | Getting there

Fahren Sie in Tucson auf den Speedway Blvd. und folgen Sie der Straße nach Westen. Kurz nach der Stadtgrenze kreuzt die Camino del Oeste. Biegen Sie hier links in diese Straße ein. Die letzten 0,3 Meilen bis zum Parkplatz und Trailhead (GPS-Koordinaten siehe oben) sind ungeteert, aber bei normalen Verhältnissen auch mit einem PKW zu befahren. Vorsicht bei der Autonavigation ist angesagt, denn manche Navis führen in den W Mountain Side Drive. Diese Anwohnerstraße ist falsch, es gibt keine Zufahrt zum Trailhead.

4.3   Wanderung | Hike

Der Yetman Trail sticht in die Bergwelt ein, die, so scheint es, von Saguaros zusammengehalten wird. Die Wüste Arizonas begleitet Sie zunächst 1,17 Meilen bis zum sogenannten Stone House. Verlassen, ohne Dach, aber durchaus mit stabilen Steinwänden, zeugt es von beeindruckender Handwerkerleistung. Zwei Kamine, Toilette und Bad sind noch gut erkennbar.

Nach 1,9 Meilen kreuzt der Trail eine Abzweigung nach rechts. Sie halten sich aber gerade aus und überwinden den Pass. Unten, 2,3 Meilen sind Sie unterwegs, finden Sie weitere Trails (Starr Pass), halten sich aber immer rechts und steuern den Golden Gate Mountain an. Der Weg ist hier gleichzeitig ein Mountain Bike Trail und ab und zu begegnen Sie der sporttreibenden Jugend, die möglicherweise nur ein mitleidiges Lächeln für altgediente Wanderer mit Rucksack hat.

Am Fuße des Golden Gate Mountain nach 4,6 Meilen gehen Sie runter in die Wash und dann führt ein sehr breiter, gut sichtbarer Weg auf einen Pass rechts des Golden Gate Mountains. Von dort aus könnte man hinunter zur Straße wandern, dorthin, wo sich der zweite Head des Yetman Trails befindet. Nach 5,9 Meilen sind Sie oben am Pass und biegen rechts weiter nach oben in Richtung Gates Pass ab. Der Trail wird schmal und steinig, Cairns kennzeichnen ihn. Sie stapfen nach oben zum nächsten Sattel, den Sie nach zirka 6,5 Meilen erreichen.

Von hier führt ein sichtbarer Weg nach rechts wieder zurück in die Berge. Das wollen Sie aber nicht, denn Sie wollen den Gates Pass erreichen. Nur andeutungsweise führt ein Weg kurz nach unten, den nehmen Sie, und dann geht es relativ klar sichtbar im Zick-Zack über den nächsten Berg. Sie sind 6,8 Meilen unterwegs, wenn Sie oben stehen. Von hier ist Old Tucson auszumachen und die Knallerei der Schauspieler ist gut hörbar.

Und nun beginnt der kurze Abstieg zum Gates Pass und zur West Gates Pass Road. Sie stehen nun auf dem Teer und folgen dem weitere 3,11 Meilen bis zu Ihrem Auto. Verpassen Sie die Abzweigung in die Camino del Oeste nicht. Nach knapp 5 Stunden für fast 10 Meilen stehen Sie wieder am Trailhead. Das war eine unglaublich Wanderung in der Wüste Arizonas, wenngleich das letzte Stück auf der Straße nicht so der Hit ist.


TOPO! ©2011 National Geographic

Topo Tucson Mountain Park






« Wo Straßen enden, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer