USA Hiking Database Steuerung





USA Wanderung - USA Hike

Waimoku Falls und Makahiku Falls - Pipiwai Trail [Maui - Hawaii]


Bild zur Wanderung


1. Datenblatt | Data sheet

Bewertung | Rating

US-Bundesstaat | US-State

Flagge Hawaii Hawaii [HI]

Anfahrt | Getting there

  PKW | Car

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  leicht | easy

Zeitaufwand | Hiking time

2 - 2,5 Stunden

Länge | Distance

3,90 Meilen = 6,27 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84/NAD83)

- Parkplatz und Trailhead:
- Viewpoint Waimoku Falls:
20°39'44''N - 156°02'43''W
20°40'39''N - 156°03'24''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)


  Download *.gpx

Beste Zeit Foto | Best time picture

ab dem späten Vormittag

Mehr Bilder | More images

  Bilder | Images

Druckversion (PDF) | Print Version (PDF)

  PDF Version

Weitere Varianten | Alternative routes

nicht verfügbar | not available

Wanderungen Brennpunkt | Hiking Hotspot

nicht verfügbar | not available

Landkarten Navigation | Map Navigation

  Map Navigation

Wanderungen US Staat | Hikes by US State

   Hikes Hawaii [HI]






2. Lage | Location

Die Waimoku und die Makahiku Falls liegen in der Ohe'o Gulch, im Haleakala National Park (hier ohne Eintritt), an der South Hana Road, am südöstlichen Ende der Insel Maui, Hawaii.


3. Anfahrt | Getting there

Fahren Sie von Kahului auf den Highway 36 (Hana Road). Es gibt nun zwei Möglichkeiten:

1. Sie biegen nach rund 3 Meilen rechts auf den Highway 37, den sogenannten Haleakala Highway ab, nach zirka 7,7 Meilen geht es gerade aus weiter (nicht auf den Krater fahren) auf den Kula Highway, der dann zum Piilani Highway wird und dann auf die South Hana Road trifft. Die Straße wird die letzten 7 Meilen ziemlich schlecht. Hier sind Sie ungefähr 50 Meilen unterwegs, für die Sie mindestens 2,5 Stunden brauchen. Sie umrunden quasi den Heleakala Krater gegen den Uhrzeigersinn.

2. Sie fahren die Road to Hana weiter bis zum Ziel. Hier sind Sie über 57,5 Meilen und mindestens 3,5 Stunden unterwegs. Diese Strecke ist sehr kurvenreich und sehr frequentiert. Sie umrunden quasi den Heleakala Krater im Uhrzeigersinn.

Der Parkplatz und Trailhead befindet sich am Visitor Center (GPS-Koordinaten siehe oben).


4. Wanderung | Hike

Der Pipiwai Trail beginnt oberhalb des Parkplatzes auf einer Wiese, dann überqueren wir die Straße und kommen auf einen schattigen Waldpfad. Es geht immer am Oheo Stream entlang. Nach 0,5 Meilen überschattet den Wanderweg ein mächtiger Banyou Tree. Diese Bäume sind fantastisch, sie stützen ihre ausladenden Äste am Boden ab, indem sie Luftwurzeln bilden, die auch wieder so dick wie Äste werden und sich in den Boden rammen.

Die großen Makahiku Falls sind verschwunden. Kein Tropfen Wasser ist zu sehen (Frühsommer 2015). An einer Brücke über den Oheo Stream, kurz vorher haben sich die Bäche Palikea und Pipiwai verbunden, kommen wir zu den kleinen Makahiku Fällen, die aber auch ganz nett sind. Der Weg führt weiter durch ausgedehnte Bambushaine. Mystische Dunkelheit befällt den Trail. Der leichteste Wind erzeugt ein knarren, krächzen und klappern der Bambusstangen, die eng aneinander stehen.

Kurz vor dem Waimoku Wasserfall gewinnt der Regenwald die Oberhand. Nach 1,9 Meilen erreichen wir die herabstürzenden Wassermassen. Fast 122 Meter verlieren sie abrupt an Höhe. Wasser, das den großen Sprung nicht ganz geschafft hat, rinnt in mehreren Rinnsahlen herunter, toll sieht das aus. Ein Verbotsschild warnt vor Steinschlag und verbietet uns, nahe an den Wasserfall zu gehen. Und tatsächlich hören wir ganz vorne die Felsen, die fast permanent vom Wasser mitgenommen werden und gegen die Erde trommeln.


5. Topographische Karten | Topographic Maps

TOPO! ©2011 National Geographic

Topo Waimoku Falls


6. Kommentare | Comments

Bitte kommentiere die Wanderung für andere Hiker - danke!
Please write a comment for other hikers - thank you!

Logo Disqus

« Wo Strassen enden, beginnt Dein Weg:
Hike the USA - it's amazing out there! »


Monika und Fritz Zehrer