1st  Zehrer Place

Logo der USA Hiking Database - Corporate Identity of the USA Hiking Database
USA Hiking Database
Wanderungen - Landkarten - GPS
Hiking Trails - Maps - GPS



USA Wanderung - USA Hike
White Mesa Arch




  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database
  • USA Hiking Database: Bilder der Wanderung -Pictures of the hike
    USA Hiking Database


mehr Bilder | more Images




US-Bundesstaat | US-State

Arizona [AZ]  Arizona [AZ]

Anfahrt | Getting there

  Hohe Bodenfreiheit | High Clearance

Schwierigkeitsgrad | Difficulty

  leicht | easy

Zeitaufwand | Hiking time

1,5 - 2,5 Stunden

Länge | Distance

1,78 Meilen = 2,86 km

GPS-Koordinaten | GPS-coordinates (WGS84)
- Abzweigung Indian Road 21:
- Parkplatz und Trailhead:
- White Mesa Arch:


36°29'42''N - 111°03'12''W
36°28'11''N - 110°57'48''W
36°28'26''N - 110°58'30''W

Routen und Wegpunkte | Routes and waypoints (*.gpx)

Varianten | Variants

  nicht verfügbar | not available




4.1   Lage | Location

Der White Mesa Arch liegt südlich von Kaibito und nördlich von Tonalea (AZ 160), Arizona. Achtung, das ist Indianergebiet!


4.2   Anfahrt | Getting there

Fahren Sie von der AZ 160 bei Tonalea die Indian Road 21 nach Norden (Fotostopp mit guter Perspektive auf den White Mesa Arch) und biegen Sie nach 14,3 Meilen, nach dem Milemarker 14, nach rechts in die ungeteerte 6260 ein (GPS-Koordinaten siehe oben). Nach 7 Meilen geht es scharf rechts auf die 6270, dann scharf rechts auf eine schmale und sandige Road, die Sie bis zu einem Haus führt. Fahren Sie durch das Grundstück und parken Sie nach dem Zaun links (GPS-Koordinaten siehe oben). Sie könnten noch weiter fahren, entscheiden Sie selbst.


4.3   Wanderung | Hike

Sie gehen die Road, die hier schon ziemlich schlecht ist, weiter. Das gigantische Felsentor wartet. Blanker Felsen löst den Sand ab, als Sie in einen Seitenwash steigen, um dann den Aufstieg zum White Mesa Arch anzugehen. Es geht durchaus "ernsthaft" hinauf. Nach 0,89 Meilen stehen Sie unter diesem Wunder der Natur. Weißer und roter Fels, so ein gewaltiges und schönes Exemplar bekommt man nicht oft vor die Linse.

Leider kann man den Arch nicht durchsteigen, da es auf der anderen Seite gewaltig nach unten geht. Gehen Sie deshalb zurück und umrunden den Steinbogen. Von der anderen Seite ist er zwar nicht so schön, aber dennoch die "paar Meter" wert.

Am Rim der Wash entlang und dann querfeldein zurück zur Straße, vorbei an einem verfallenen Klo - ernsthaft -, sind Sie bald zurück am Auto.


TOPO! ©2011 National Geographic

Topo White Mesa Arch

Topo White Mesa Arch

Topo White Mesa Arch

Topo White Mesa Arch

Topo White Mesa Arch






« Wo Straßen enden, beginnt Dein Weg! »
« Where the road ends, your hiking trail begins! »

Monika Zehrer | Fritz Zehrer